Loading
Medizinische Universität Graz   Hilfe

Meine Abschlussarbeiten - Publikationen

Bachelorarbeit - Detailansicht

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Bibliografische Informationen
 Altern unter dem Regenbogen – Die Pflege von älteren Personen der LGBTQ+ Community  
 Hintergrund: In den USA zählen 4,5% der Bevölkerung zur LGBTQ+ Community, davon sind 7% über 65 Jahre alt und es wird angenommen, dass sich diese Zahl bis zum Jahre 2030 verdoppeln wird. Für Österreich kann von einer Ähnlichkeit der Zahlen ausgegangen werden. Ältere Personen der LGBTQ+ Community sind von einer doppelten Diskriminierung, aufgrund des Alters („Ageism“) und der sexuellen und geschlechtlichen Identität, betroffen. Zusätzlich sind sie von einer Unsichtbarkeit betroffen, welche Auswirkungen auf den Zugang zu Gesundheits- und Krankenpflegediensten hat. Deshalb hat diese Personengruppe spezielle Bedürfnisse und mit zusätzlichen Herausforderungen in Bezug auf Pflegedienstleistungen zu kämpfen.
Ziel: Das Ziel dieser Arbeit ist es, anhand internationaler Literatur, die speziellen Bedürfnisse von älteren Personen der LGBTQ+ Community, sowie die Herausforderungen in der Pflege dieser, aufzuzeigen.
Methode: Die Literaturrecherche wurde im Zeitraum Oktober bis November 2019 in den Datenbanken CINAHL, PubMed und ISI Web of Knowledge mittels entsprechender Schlüsselwörter durchgeführt. Von insgesamt 398 Studien, blieben nach dem Screening 13 Volltexte bestehen. Zusätzlich wurden 2 passende Quellen mittels Handsuche identifiziert und somit wurden15 Volltexte kritisch bewertet.
Ergebnisse: Die Bedürfnisse der älteren LGBTQ+ Personen können anhand drei Unterkategorien, Wünsche bezüglich der Umgebungsfaktoren, des Personals und des Outings, beschrieben werden. Die Herausforderungen in der Pflege werden mit zwei Unterkategorien aufgezeigt, welche (Nicht-)Offenbarung der Sexualität oder Geschlechtsidentität und (In-)Adäquates Training sind. Allen Kategorien liegt die Angst vor Diskriminierung, Stigmatisierung und Ausgrenzung zu Grunde.
Schlussfolgerung: In der Pflege und Betreuung von älteren LGBTQ+ Personen ist es wichtig sich der speziellen Bedürfnisse und Herausforderungen bewusst zu sein und diesbezüglich wird eine bessere Sensibilisierung benötigt.

Background: In the USA, 4,5% of the population belongs to the LGBTQ+ community, of which 7% are over 65 years old and this number is expected to double by 2030. The data for Austria is expected to be similar. Older people in the LGBTQ+ community face double discrimination based on age (“Ageism”) and sexual and gender identity. In addition, they are affected by an invisibility which has an impact on their access to health and nursing services. Therefore, this group of people has special needs and faces additional challenges in terms of care services.
Aim: The aim of this work is to use international literature to highlight the special needs of older people in the LGBTQ+ community and the challenges of caring for them.
Method: The literature search was carried out between October and November 2019 in the databases CINAHL, PubMed and ISI Web of Knowledge using appropriate keywords. Of a total of 398 studies, 13 full texts remained after the screening. Additionally, 2 matching sources were identified by hand search and thus 15 full texts were critically evaluated.
Results: The needs of older LGBTQ+ people can be described by three sub-categories, wishes regarding environmental factors, staff and outings. The challenges in care are shown with two subcategories, which are (non-)disclosure of sexuality or gender identity and (in-)adequate training. All categories are based on the fear of discrimination, stigmatisation and exclusion.
Conclusion: In the care of elderly LGBTQ+ people it is important to be aware of the special needs and challenges. Regarding to this topic, better awareness is needed across healthcare providers.


 
 LGBTQ+; older people; care  
 
 –  
Autoren / Co-Autoren
  Böhm, Patricia
Betreuende Einrichtung / Studium
  Institut für Pflegewissenschaft
 UO 033 301 Bachelorstudium; Pflegewissenschaft  
Betreuung / Beurteilung
  Schüttengruber, Gerhilde; BSc MSc