Loading
Medizinische Universität Graz   Hilfe

Meine Abschlussarbeiten - Publikationen

Bachelorarbeit - Detailansicht

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Bibliografische Informationen
 Einfluss von Musiktherapie bei dementiell erkrankten PflegeheimbewohnerInnen: Ein Literaturreview  
 Hintergrund: Der Anteil älterer Menschen nimmt weltweit zu. Da Demenz vor allem Menschen im fortgeschrittenen Alter betrifft, steigt mit der Alterung der Gesellschaft auch die Inzidenz und Prävalenz von Demenzerkrankungen. Aufgrund ihrer vielfältigen Symptome und teils auch schwerwiegenden Verhaltensauffälligkeiten benötigen diese Menschen in vielen Fällen aufwendige Betreuung und Pflege. Um Pflegenden den Umgang mit Demenzerkrankten zu erleichtern, gibt es neben der medikamentösen Therapie auch Alternativen, wie die Musiktherapie. Musiktherapie ist eine bewusste, individuelle Behandlungsform und hilft Menschen mit physischen, psychischen und sozialen Störungen und Leidenszuständen.
Ziel: Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, den Einfluss von Musiktherapie auf dementiell erkrankte PflegeheimbewohnerInnen darzustellen.
Methode: Zur Beantwortung der Forschungsfrage wurde die Methode des Literaturreviews gewählt. Zu diesem Zweck wurde eine umfassende Literaturrecherche in den Datenbanken Pubmed, Ovid und CINAHL im Oktober und November 2018 durchgeführt. Zwölf Studien entsprachen den Ein- und Ausschlusskriterien, diese Studien wurden kritisch bewertet und analysiert.
Ergebnisse: Um den Einfluss auf dementielle Symptome zu erforschen, wurde in den einzelnen Studien Musiktherapie in Form von Singen, Musik hören, Tanzen und dem Besuch von Live-Auftritten als Interventionen angewendet. Es konnte eine kurzzeitig wirkende Verbesserung von Agitation, Depression und Angst festgestellt und der Verfall der kognitiven Fähigkeiten dadurch verzögert werden. Bezüglich der Lebensqualität konnte keine signifikante Besserung beobachtet werden.
Schlussfolgerung: Musikinterventionen haben einen positiven Einfluss auf dementiell erkrankte PflegeheimbewohnerInnen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann jedoch noch keine Empfehlung in Bezug auf die genaue Durchführung bezüglich Art, Länge und Dauer der Musikeinheiten gegeben werden. Zukünftige Studien sollten auch die Langzeitwirkung von Musiktherapie untersuchen.
 
 music therapy, dementia, nursing homes, long term care  
 
 2019  
   Volltext downloaden
Autoren / Co-Autoren
  Marterer, Veronika
Betreuende Einrichtung / Studium
  Institut für Pflegewissenschaft
 UO 033 301 Bachelorstudium; Pflegewissenschaft  
Betreuung / Beurteilung
  Eglseer, Doris; Univ.-Ass. BSc BSc MSc