Loading
Medizinische Universität Graz   Hilfe

Meine Abschlussarbeiten - Publikationen

Bachelorarbeit - Detailansicht

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Bibliografische Informationen
 Auswirkung von virtueller Realität auf Personen mit Demenz: Ein Literaturreview  
 Hintergrund: Durch den demografischen Wandel steigt die Zahl an älteren Personen. Dies hat zur Folge, dass immer mehr Menschen an altersbedingten Krankheiten leiden wie zum Beispiel an Demenz. Das Pflegepersonal muss sich daher auf immer mehr Personen mit Demenz einstellen, die auf Pflege und Betreuung angewiesen sind. Damit eine adäquate Versorgung weiterhin gewährleisten werden kann, wird künftig der Fokus auf mehr Interventionen, wie zum Beispiel die virtuelle Realität gelegt. Durch den Einsatz von virtueller Realität kann den bevorstehenden pflegerischen Herausforderungen entgegen gewirkt werden. Das Ziel der Arbeit ist es daher aufzuzeigen, wie sich die Anwendung von virtueller Realität auf Personen mit Demenz auswirkt.

Methode: Es wurde ein Literaturreview durchgeführt. Die Literaturrecherche fand mit den Schlüsselwörtern “virtual reality“, “virtual reality exposure therapy“ und “dementia“ in den Datenbanken PubMed, CINAHL, Embase, Emcare, Cochrane via OvidSP und IEE, Google Scholar sowie in der sozialen Plattform Researchgate statt. Die inkludierten Studien wurden mittels Bewertungsbogen nach Hawker et al. (2002) kritisch beurteilt.

Ergebnisse: Es konnten sieben internationale Studien in das Literaturreview inkludiert werden. Hieraus konnten drei Hauptbereiche von Auswirkungen der virtuellen Realität auf Personen mit Demenz gefunden werden. Davon untersuchten vier Studien die Auswirkungen auf die Kognition, zwei Studien die Auswirkungen auf die Mobilität & Balance und drei Studien die Auswirkungen auf das Wohlbefinden.

Schlussfolgerung: Es zeigte sich, dass die Anwendung von virtueller Realität durchaus positive Auswirkungen auf Personen mit Demenz haben kann. Weitere Forschungen, insbesondere in den Bereichen Mobilität & Balance sind empfohlen, weil dieses Thema am wenigsten untersucht wurde. Für die Praxis ist der Einsatz von virtueller Realität zu empfehlen, da sich hier insbesondere positive Auswirkungen auf die Kognition und das Wohlbefinden bei Personen mit Demenz gezeigt haben
 
 virtual reality exposure therapy, virtual reality, dementia  
 
 2019  
   Volltext downloaden
Autoren / Co-Autoren
  Jost, Jennifer
Betreuende Einrichtung / Studium
  Institut für Pflegewissenschaft
 UO 033 301 Bachelorstudium; Pflegewissenschaft  
Betreuung / Beurteilung
  Schüssler, Sandra; Sen.Scientist Dr.rer.cur. BSc MSc